Die schönsten Strände im Nordosten Siziliens

Die schönsten Strände im Nordosten Siziliens, die gefragtesten und die verstecktesten

Die Strände im Nordosten Siziliens bestehen vorwiegend aus grobkörnigem Sand, bzw. aus mit Kies und Kieselsteinen verschiedener Größe durchmischtem Sand von meist grauer Farbe. Dieser Teil der Küste, sowohl im Norden am Tyrrhenischen, als auch im Süden am Ionischen Meer ist kaum zerklüftet und hat nur wenige Buchten; die Strände liegen kaum geschützt am offenen Meer und sind meist langgestreckt und gerade. Bei Capo D'Orlando, Capo Milazzo, Capo Calavà und Taormina hingegen ist die Küste rauer; hier gibt es diverse natürliche Förden, die Strände sind kleiner, geschützter und haben unterschiedliche Form. Das Meer ist an der gesamten Küste sehr sauber und glasklar.
  • Capo D'Orlando frei zugänglicher Strand aus Sand, Kies und grauen Kieseln, glasklares Meer
  • Capo D'Orlando San Gregorio verschiedene Strecken frei zugänglicher Sandstrand, zahlreiche Buchten und Einschnitte
  • Capo D'Orlando Testa di Monaco frei zugänglicher Strand aus graugelbem Sand, glasklares Meer
  • Capo D'Orlando Ponte Naso frei zugänglicher, langer Strand aus Sand und Kieselsteinchen, sehr sauberes Meer
  • Gioiosa Marea frei zugänglicher Strand aus mit Kies durchmischtem Sand, glasklares Meer
  • San Giorgio zwei freie Strände aus Sand und grauem Kies, klares, sauberes Meer
  • Mongiove Grotte Beach frei zugänglicher Strand aus Sand udn feinem grauem Kies, kleine Bar, große Steine dienen als Wellenbrecher, sauberes und glasklares Meer
  • Riserva dei Laghetti di Marinello - Oliveri ausgedehnter, breiter Strand aus graugelbem Sand, mehrere Lidos, glasklares Meer
  • Milazzo Lido di Ponente schöner langer Strand aus Sand und grauen Kieselsteinchen, türkisblaues Meer, teils Lido, teils frei zugänglich
  • Alì Terme Capo Alì abseits gelegener, ruhiger Strand aus grauem, mit feinem Kies durchmischtem Sand, glasklares, sauberes Meer
  • Taormina Mazzarò schöner Sandstrand, Lido
  • Taormina Giardini Naxos (Recanati, San Giovanni, Schisò, Saja) langer Strand: in der Mitte aus goldgelbem Sandung (Schisò), an den Rändern aus Sand mit Kies und Kieseln, teils Lido, teils frei zugänglich
  • Taormina Spisone Kies und Kieselsteine, teils Lido, teils frei zugänglich
  • Taormina Isola Bella Riserva Naturale Strand aus Sand und Kies, die eine Seite ist frei, die andere als Lido mit Sonnenschirmen eingerichtet
  • Taormina Villagonia frei zugänglicher Strand aus grauen Kieseln, glasklares Meer
  • Taormina Mazzeo Kieselstrand, teils frei, teils Lido
  • San Marco di Calatabiano schöner, ruhiger Kieselstrand, kristallklares Meer
  • Fiumefreddo Marina di Cottone schöner Strand aus Sand und Kieselsteinchen, Blaue Falgeg Legambiente, glasklares Meer
  • Acireale Torre Pozzillo kleiner Strand aus goldgelbem Sand
  • Mascali Fondachello langer, frei zugänglicher Kieselstrand, sehr klares Meer
  • Catania Playa 3 km langer Sandstrand in der Stadt, diverse Badeanstalten
  • Agnone Bagni langer Sandstrand, teils frei, teils Lido