Der Nebrodi Nationalpark

Naturpark der Nebrodi-Berge, die Dolomiten des Südens

Der etwa 70 km lange Naturpark der Nebrodi-Berge bildet zusammen mit dem Madonien-Gebirge im Westen und den Peloritanischen Bergen im Osten den sikulischen Apennin. Im Norden blickt der Park direkt auf das Tyrrhenische Meer, während seine Südgrenze vom Einzugsgebiet des Ätna gekennzeichnet ist, genauer gesagt, durch den Fluss Alcantara und den Oberlauf des Simeto. Die hauptsächlichen Merkmale der Naturlandschaft in den Nebrodi-Bergen sind die unterschiedlich modellierten Erhebungen, die sehr üppige Vegetation und die Feuchtgebiete. Die Berge, deren höchster, der Monte Soro, ein Höhe von 1.847 m erreicht, haben abgerundete Flanken und öffnen sich in weite Täler, die von mehreren ins Tyrrhenische Meer mündenden Flussbetten durchzogen sind. In einigen Gegenden erinnert die Landschaft mit ihren unregelmäßigen Silhouetten und herben Formen an die Dolomiten, beispielsweise am Monte San Fratello, besonders aber bei der mächtigen, unwegsamen Felsformation aus Kalkstein Rocche del Crasto bei Alcara Li Fusi und San Marco D’Alunzio. Die Nebrodi-Berge sind aber auch gekennzeichnet durch dichte Wälder, ausgedehnte Hochweiden, stille Seen und sprudelnde Gebirgsbäche, die das verbreitete Bild von Sizilien als einer trockenen, sonnverbrannten Region widerlegen. Der Naturpark bietet diverse Touristenattraktionen wie das Castello dell’Impallaccionata oder Pietratagliata, den See Maulazzo auf 1.400 m Höhe inmitten des Buchenwaldes Solazzo Verde, und den Lago di Biviere im Hinterland von Cesarò, der das naturkundlich bedeutendste Feuchtgebiet Siziliens bildet. Sehr schön sind auch die Wälder von Zerbetto, Malo Passo, Fossa del Lupo, Mangalaviti und der von Galati Mamertino aus zugängliche Gebirgskamm Serra del Re zwischen Longi und Bronte, ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit dank seiner reichhaltigen Vegetation und den vielen Wasserläufen, die ihn durchqueren. Der Nebrodi-Park umfasst 23 Ortschaften: Acquedolci, Alcara Li Fusi, Capizzi, Caronia, Cesarò, Floresta, Galati Mamertino, Longi, Militello Rosmarino, Mistretta, Sant’Agata Militello, Santa Domenica Vittoria, San Fratello, San Marco d'Alunzio, Santo Stefano di Camastra, San Teodoro, Tortorici, Ucria, Bronte, Maniace, Randazzo, Cerami und Troina.


Häuser in der Nähe von Der Nebrodi Nationalpark